Lieder für eine Singstimme mit Klavierbegleitung / Robert Schumann ; nach den Handschriften und Erstdrucken herausgegeben von Max Friedlaender

Author(s): Schumann, Robert, 1810-1856
Location:
Retrieving Holdings Information
Subjects: Songs (Medium voice) with piano
Song cycles
Formats: Print
Material Type: Printed music -- Monograph
Language: German
Audience: Unspecified
Edition: Ausg. für mittlere Stimme
Published: Frankfurt ; New York : C.F. Peters, [19--]
LC Classification: M
Physical Description: 1 score ( v.) : port. ; 28 cm
Alternate Title(s): Songs.
Additional Authors: Editor : Friedlaender, Max 1852-1934
Notes: Plate number: 8714
Plate number: 9310
Plate number: 7097
Other music number: 2383b
Other music number: 2384b
Other music number: 2385b
Contents: Myrten, Op. 25--Widmung; Freisinn; Der Nussbaum; Jemand; Aus dem Schenkenbuch im Divan; Aus dem Schenkenbuch im Divan; Die Lotosblume; Talismane; Lied der Suleika; Die Hochländer-Witwe; Lied der Braut; Lied der Braut; Hochländers Abschied; Hochländisches Wiegenlied; Aus den hebräischen Gesängen; Rätsel; Venetianisches Lied; Venetianisches Lied; Hauptmanns Weib; Weit, weit; Was will die einsame Träne; Niemand; Im Westen; Du bist wie eine Blume; Aus den östlichen Rosen; Zum Schluss. Liederkreis, Op. 39--In der Fremde; Intermezzon; Waldesgespräch; Die Stille; Mondnacht; Schöne Fremde; Auf einer Burg; In der Fremde; Wehmut; Zwielicht; Im Walde; Frühlingsnacht. Frauenliebe und Leben, Op. 42--Seit ich ihn gesehen; Er, der Herrlichste von allen; Ich kann's nicht fassen; Du Ring an meinem Finger; Helft mir, ihr Schwestern; Süsser Freund, du blickest; An meinem Herzen; Nun has du mir den ersten Schmerz getan. Dichterliebe, Op. 48--Im wunderschönen Monat Mai; Aus meinen Tränen spriessen; Die Rose, die Lilie, die Taube; Wenn ich in dene Augen seh; Ich will meine Seele tauchen; Im Rhein, im heligen Strome; Ich grolle nicht; Und wüssten's die Blumen; Das ist ein Flöten und Geigen; Hör ich das Liedchen klingen; Ein Jüngling liebt ein Mädchen; Am leuchtenden Sommermorgen; Ich hab im Traum geweinet; Allnächtlich im Traume se ich dich; Aus alten Märchen winkt es; Die alten, bösen. Ausgewählte Lieder--Op. 24, Mit Myrten und Rosen; Op. 35, Wanderlied; Op. 35 Erstes Grün; Op. 36 Sonntags am Rhein; Op. 36, An den Sonnenschein; Op. 45, Frühlingsfahrt; Op. 49, Die beiden Grenadiere; Op. 51, Volksliedchen; Op. 51, Ich wandre nicht; Op. 53, Blondels Lied; Op. 53, Der Arme Peter I, II, III; Op. 64, Die Soldatenbraut; Op. 79, Marienwürmchen; Op. 127, Dein Angesicht; Op. 138, Romanze. V. 2: Morgens steh' ich auf; Es treibt mich hin; Ich wandelte unter den Bäumen; Lieb' Liebchen; Schöne Wiege meiner Leiden; Warte, warte, wilder Schiffman; Berg' und Burgen schau'n herunter; Anfangs wollt' ich fast verzagen; Sag' an, o lieber Vogel mein; Dem roten Röslein; Was soll ich sagen?; Jasminenstrauch; Nur ein lächelnder Blick; Der Knabe mit dem Wunderhorn; Der Page; Der Hidalgo; Die Löwenbraut; Die Kartenlegerin; Die rote Hanne; Lust der Sturmnacht; Stirb, Lieb' und Freud'!; Sehnsucht nach der Walgegend; Auf das Trinkglas; Wanderung; Stille Liebe; Frage; Stille Tränen; Wer machte dich so krank?; Alte Laute; Ständchen; Nichts Schöneres; Dichters Genesung; Liebesbotschaft; Der Himmel hat eine Träne; Oh ihr Herren; Ich hab' in mich gesogen; Liebste, was kann denn; Flügel! Flügel; Rose, Meer und Sonne; O Sonn', o Meer, o Rose!; Märzveilchen; Muttertraum; Der Soldat; Der Spielmann; Verratene Liebe; Der Schatzgräber; Abends am Strand; Die feindlichen Brüder; Die Nonne; Sehnsucht; Auf dem Rhein; Liebeslied; Loreley; Belsazar; Das verlassne Mägdelein; Tragödie; Melancholie; Geständnis; Der Kontrabandiste; Der frohe Wandersmann; Mein Garten; Geisternähe; Stiller Vorwurf; Auftr{232{age; Der Abendstern; Schmetterling; Frühlingsbotschaft; Frühlingsgruss; Von Schlaraffenland; Sonntag; Zigeunerliedchen; Ziegeunerliedchen; Des Knaben Berlied; Käuzlein; Hinaus ins Freie; Der Sandmann; Die Waise; Weihnachtlied; Die wandelnde Glocke; Frühlings Ankunft; Kinderwacht; Des Sennen Abschied; Er ist's; Des Buben Schützenlied; Schneeglöckchen; Lied Lynceus des Türmers; Mignon (Kennst du das Land). V. 3: Op. 83: Resignation; Die Blume der Ergebung; Der Einsiedler; Der Handschuh, Op. 87; Op. 89: Es stürmet am Abendhimmel; Heimliches Verschwinden; Herbstlied; Abschied vom Walde; Ins Freie; Röselein, Röselein!; Op. 90: Lied eines Schmieds; Meine Rose; Kommen und Scheiden; Die Sennin; Einsamkeit; Der schwere Abend; Requiem. Op. 95: Die Tpchter Jephtas; An den Mond; Dem Helden. Op. 96: Nachtlied; Schneeglöckchen; Ihre Stimme; Gesungen; Himmel und Erde. Op. 98a: Was hör' ich draussen vor dem Tor; Nur wer die Sehnsucht kennt; Wer nie sein Brot mit Tränen ass; Heiss' mich nicht reden; Wer sich der Einsamkeit ergibt; Singet nicht in Trauertönen; An die Türen will ich schleichen; So lasst mich scheinen. Op. 101: Meine Töne still und heiter; Liebster, deine Worte stehlen; Mein schöner Stern; O Freund, mein Schirm. Op. 104: Mond, meiner Seele Liebling; Viel Glück kzur Reise, Schwalben; Du nennst mich armes Mädchen; Der Zeisig; Reich' mir die Hand, o Wolke; Die letzten Blumen starben; Gekämpft hat meine Barke. Op. 107: Herzeleid; Die Fensterscheibe; Der Gärtner; Die Spinnerin; Im Wald; Abendlied. Op. 117: Der Husar, trara; Der leidige Frieden; Den grünen Zeigern; Da liegt der Feinde gestreckte Schar. Op. 119: Die Hütte; Warnung; Der Bräutigam und die Birke. Op. 125: Die Meerfee; Husarenabzug; Jung Volkers Lied; Frühlingslied; Frühlingslust. Op. 127: Sängers Trost; Es leuchtet meine Liebe; Mein altes Ross; Schlusslied des Narren. Op. 135: Abschied von Franreich; Nach der Geburt ihres Sohnesl An die Königin Elisabeth; Abschied von der Welt; Gebet. Op. 138: Tief im Herzen trag' ich Pein; O wie lieblich ist das Mädchen; Weh, wie zornig ist das Mädchen; Hoch, hoch sind die Berge. Op. 139: Provenzalisches Lied; In der hohen Hall'. op. 142: Trost im Gesang; Lehn deine Wang; Mädchen-Schwermut; Mein Wagen rollet langsam. Soldatenlied
OCLC Number: 8369942
ISBN/ISSN: 8714
9310
7097
2383b
2384b
2385b